Bundesbegegnung „Schulen musizieren“

Aus WikiMusikP
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Bundesbegegnung „Schulen musizieren“ ist eine Veranstaltung des Verbandes Deutscher Schulmusiker (VDS) und findet in zweijährigem Turnus statt. Sie ist eine Begegnungsveranstaltung für Schulensembles aller Schulformen und Schulstufen und wurde 1981 zum ersten Mal initiiert. Ihr gehen Begegnungen auf regionaler und auf Landesebene voraus. „Schulen musizieren“ führt ausgewählte Ensembles aus allen Bundesländern und allen Schularten für mehrere Tage zusammen und gibt ihnen die Möglichkeit, ihr musikalisches Können darzustellen und andere Gruppen kennenzulernen.

Ziele

Die Bundesbegegnung verfolgt das Ziel,

  • die Öffentlichkeit auf die gesellschaftliche und individuelle Bedeutung der Musikerziehung in der allgemein bildenden Schule aufmerksam zu machen;
  • die Vielseitigkeit und Leistungsfähigkeit schulischer Musiziergruppen in Verbindung mit attraktiven Freizeitangeboten für Jugendliche zu zeigen;
  • mehr Jugendliche für eine lebendige Musikkultur zu gewinnen;
  • im gemeinsamen Musizieren die Integration von Behinderten, Jugendlichen mit Migrationshintergrund und Randgruppen zu unterstützen;
  • mit dazu beizutragen, dass eine passive Konsumhaltung durch eigenes Musizieren überwunden wird.

17. Bundesbegegnung "Schulen musizieren" 2013

Im Juni 2013 fand die 17. Bundesbegegnung "Schulen musizieren" in Koblenz statt. Einen Bericht und Fotos sehen Sie auf den Seiten des Veranstalters www.vds-musik.de

Links