Bundesschulmusikwoche

Aus WikiMusikP
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Verband Deutscher Schulmusiker (VDS)] führte bis 2010 alle zwei Jahre die Bundesschulmusikwoche durch, einen bundesweiten Kongress der Schulmusik. Die Bundesschulmusikwoche fand in wechselnden Bundesländern statt und zeichnete sich durch ein breites Fortbildungsangebot und einen hohen bildungs- und kulturpolitischen Wirkungsgrad aus. Die Bundesschulmusikwoche war ein Forum für alle Belange der Schulmusik und hatte das Ziel einer schulartenübergreifenden Weiterqualifizierung aller, die das Fach Musik unterrichten.

Die Bundesschulmusikwoche bot ihren mehr als 1.000 Teilnehmern

  • unterrichtspraktische Kurse und Workshops;
  • Informations- und Diskussionsveranstaltungen;
  • Foren und Arbeitskreise;
  • Preisverleihungen zum VDS-Medienpreis und zum VDS-Wettbewerb „Teamwork! - neue Musik (er)finden“;
  • eine große Musikalienausstellung;
  • viele Konzerte und begleitende musikalische Highlights.

2012 und 2014 wurde die Bundesschulmusikwoche unter dem neuen Titel "Bundeskongress Musikunterricht"gemeinsam mit dem Arbeitskreis für Schulmusik (AfS) veranstaltet. Seit 2016 ist der aus dem AfS und VDS hervorgegangene neue Verband "Bundesverband Musikunterricht" Träger der Bundeskongresse Musikunterricht.

Der nächste Bundeskongress Musikunterricht wird vom 26.-30. September 2018 in Hannover stattfinden.