Songwriting mit Apps im Musikunterricht

Aus WikiMusikP
Wechseln zu: Navigation, Suche

Songwriting im Musikunterricht

Gestaltungsaufgabe Songwriting

Im Musikunterricht werden gestalterische Aufgaben, bzw. Gestaltungsaufgaben mit Schülerinnen und Schülern behandelt um selber kreativ zu werden und eigenständige ästhetische Erfahrungen zu machen. Die Produktionskompetenz der Schülerinnen und Schüler wird gefördert. Musiktheoretische Themen, wie beispielsweise die einzelnen musikalischen Parameter eines Songs, insbesondere Melodie, Text, Harmonik und Rhythmik werden beim Songwriting bearbeitet. Schülerinnen und Schüler haben dabei die Möglichkeit, mit diesen Parametern in direkte, praktische Berührung zu kommen. Im schulischen Musikunterricht wurde und wird teilweise bereits Computertechnik verwendet, um Musik zu gestalten bzw. um zu Komponieren und Songs zu schreiben. Eine weitere Möglichkeit bieten nun sogenannte Apps, also Applikationen (applications), die im Wesentlichen auf Smartphones und Tablets mit den Betriebssystemen Android (Hersteller: Google) und iOS (Hersteller: Apple) installiert werden. Daneben gibt es aber auch Apps für Microsoft Windows, Windows Mobile und sogar für Mobile Linux Distributionen.

Ausgangspunkte für Songwriting

Um einen Song zu schreiben gibt es verschiedene Möglichkeiten vorzugehen. Ausgangspunkte können eine Textidee, Melodieidee, ein rhythmisches Pattern, oder eine Idee zur Akkordfolge sein.

Einfache Hilfsmittel

Als Werkzeuge können bereits Stift und Papier oder ein Aufnahme- / Diktiergerät dienen. Ein weiteres Hilfsmittel sind Harmonieinstrumente wie Gitarre oder Klavier.

Songwriting mit Apps

Als weitere Werkzeuge für das Schreiben von Songs können Apps dienlich sein. Auch mit wenigen Instrumentalspielkenntnissen können mit ihnen Songs produziert werden. Für den Musikunterricht ist unter anderem für den Bereich der didaktischen Reduktion die Technik von Apps wertvoll, denn sie ermöglicht es sich auf einzelne Aspekte zu konzentrieren. Schülerinnen und Schüler haben zum Beispiel durch automatische Akkordfunktionen die Möglichkeit sich auf den Aspekt Harmonie im Gesamtklang für den Song zu konzentrieren, ohne vorher an der Spieltechnik zu scheitern. Mit Musikstudio – Apps können in virtuellen Studios mehrere Spuren aufgenommen und bearbeitet werden. Hierbei sind MIDI und - je nach Funktionsumfang der App - Audio Einspielungen /Aufnahmen möglich. Mögliche Apps für die Produktion von Songs sind:


Garage Band (iOS)

App für Musikproduktion, Komponieren, Songwriting. Funktionen unter anderem:

- Spuren aufnehmen und bearbeiten

- Breite Instrumentensimulation

- Smart-Instrumente (mit automatischen Funktionen wie zum Beispiel Akkordklänge, auch in Umkehrungen

- Normale Instrumente (Kopie eines realen Instruments)

- Möglichkeit zum Einspielen weiterer Instrumente

- Fertige Loops (die sich auch automatisch an Tempo und Tonart anpassen)

- Samples (aufnehmen und einspielen) - Noten editieren - Instrument lernen

Walkband (Android)

Ähnlich wie Garage Band eine App für Musikproduktion, Aufnehmen, Komponieren/Songwriting. Funktionen unter anderem:

- Spuren aufnehmen und bearbeiten

- Breite Instrumentensimulation

- Möglichkeit zum Einspielen weiterer Instrumente

- Noten editieren

- Effekte

- Teilen

- Aufnehmen von Audiospuren möglich

- Zwei-Spieler-Modus

- Instrument lernen

Cubasis (iOS)

Kleines Musikstudio, angelehnt an den Softwarebruder Cubase. Funktionen unter anderem:

- Spuren aufnehmen und bearbeiten

- Vorgegebene Akkordfunktionen die bearbeitet werden können

- Verschiedene Instrumente

- Möglichkeit mit einem MIDI Keyboard / MIDI

- Controler einzuspielen - Mischpult und Effekte

- Noten editieren - Audio aufnehmen und bearbeiten

- Konvertieren, exportieren und teilen

- Auf PC oder Mac exportierbar und mit „Cubase“ weiter bearbeitbar

FL Studios (iOS, Android, Windows App)

Auch ein kleines Musikstudio. Funktionen unter anderem:

- Spuren aufnehmen und bearbeiten

- Pattern-Sequenzer

- Effekte

- Teilen

- iOS: Aufnehmen von Audiospuren möglich

- Step-Sequencer, Drum Pads und Piano Roll Editor

- Synthesizer, Sampler, Drum Kits und Loops

- MIDI – Controler Einspielungen möglich


Neben diesen Musikproduktions-apps gibt es noch einige hilfreiche Apps zum Aufnehmen bzw. Notieren von Songideen, beispielsweise für Harmonieideen, Melodieideen und Textideen:

Mit der App Songwriters Pad lassen sich insbesondere Textideen sichern. Diese App beinhaltet zudem Inspirationshilfen wie Reimlexikon, Wörterbuch und Phrasenvorschläge.

Die App Four Track ist ein Diktiergerätprogramm, welches bis zu vier Spuren aufnehmen und diese dann gleichzeitig abspielen kann. Diese Applikation eignet sich gut um harmonische Ideen festzuhalten.

Music Memos ist eine App mit der Melodieideen aufgenommen und bearbeitet werden können. Das Programm schlägt anhand der aufgenommenen Melodie automatisch Akkorde vor.

Vertiefende Informationen

Forschungsstelle Appmusik. Leiter: Matthias Krebs. [1] Die Forschungsstelle Appmusik beschäftigt sich mit der Praxis von Apps im Musikunterricht insbesondere im Raum Berlin.

Fortbildungen zu Apps im Musikunterricht. Leiter: Dr. Dirk Bechtel. [2]

Gebrauch von Apps im Musikunterricht und Vorstellung im Einzelnen. Leiter: Stefan Giesler. [3] (ausführliche Arbeit zum möglichen Einsatz von iPads im Musikunterricht: [4]

Vertiefende Literaturhinweise

1. Fröhlich, Holger. Musikalisches Handeln im schulischen Musikunterricht unter Einbeziehung digitaler Medien. Augsburg: Wißner, 2012.

2. Haewß, Stephan. Music Tool iPad: Der kompakte Ratgeber für den praktischen Einstieg. München: GC Carstensen Verlag, 2014.

3. Schmidt, Andre / Terhag, Jürgen. Songwriting: 40 Wege zum eigenen Song. 1st ed. Mainz: Schott Music, 2010.

4. Zill, Elias. Den eigenen Ohren folgen: Musikalisch-ästhetische Erfahrungen im Kontext produktionsorientierter Schulprojekte Band 7. Berlin, 2016.