Die Schulmusik-Seiten:
Information & Kommunikation
Aktuelles, Mailingliste, Forum und Wiki Musikpädagogik
Über mich ...

Im Sommer 1999, kurz vor Abschluss meines Referendariats, habe ich die „Mailingliste Schulmusik“ als private Initiative ins Leben gerufen, um unabhängig von Verlagen oder Verbänden eine Kommunikationsplattform für den Informationsaustausch unter SchulmusikerInnen, Studierenden, ReferandarInnen, Ausbildenden und allen am Thema „Schulmusik“ Interessierten zu schaffen. Die „Schulmusik-Seiten“ unter der Adresse dirk-bechtel.de dienten zunächst ausschließlich der Information über die Mailingliste und wurden nach und nach weiter ausgebaut, immer mit dem Ziel, ein aktuelles Informationsmedium für die Schulmusik zu schaffen, das außerdem – genauso wie die Mailingliste – die Mitwirkung seiner BesucherInnen ermöglicht. So ist 2003 das „Forum Musikpädagogik“ dazugekommen, 2007 das „Wiki Musikpädagogik“.

Vita:

 
   

Meine musikalischen Interessen liegen vor allem im Bereich Improvisation und Arrangement; neben der langjährigen Mitwirkung im Jazz-Orchester Rheinland-Pfalz sind unter anderem Improvisationskonzerte in Zusammenarbeit mit den Jazz-Pianisten Patrick Bebelaar (Stuttgart), Florian Ross (Köln) und dem Organisten Alfred Müller (Trier) entstanden.

Publikationen:
  • Populäre Musik im Internet, in: Musik und Unterricht, Heft 46/1997, S. 57–61, Seelze 1997
  • J. S. Bach online, in: Musik und Unterricht, Heft 48/1998, S. 55–56, Seelze 1998
  • African Odyssey Interactiv, in: Musik und Unterricht, Heft 50/1998, S. 51–53, Seelze 1998
  • Schule vernetzt – was jetzt? Musikunterricht und Internet, in: Sonderheft Musik und Unterricht/Praxis des Musikunterrichts, S. 19–30, Seelze 1999
  • Shareware für den Musikunterricht, in: Sonderheft Musik und Unterricht/Praxis des Musikunterrichts, S. 52–56, Seelze 1999
  • Neue Medien im Musikunterricht, in: Jürgen Terhag (Hg.), Populäre Musik und Pädagogik 3, S. 229–249, Oldershausen 2000
  • Napster, MP3 & Co, in: Musikunterricht und Computer, Heft 1/2001, S. 40–44, Seelze 2001
  • Drill and practice? Gehörbildungsprogramme im Vergleich, in: Musikunterricht und Computer, Heft 2/2001, S. 24–30, Seelze 2001
  • Dschungelparty. Songwriting mit einer 5. Klasse, in: AfS-Magazin 14, S. 15–17, Leverkusen 2002 (Online-Version als PDF, mit MP3- und MIDI-Files unter www.AfS-Magazin.de)
  • Candomblé. Musik und Magie am Beispiel der afro-brasilianischen Religion, mit Susanne Badde in: Musik und Unterricht, Heft 73/2003, S. 26–32, Seelze 2003
  • Modelle des Klassenmusizierens – Instrumentales Musizieren mit großen Gruppen im Musikunterricht, Soest 2005 (Mitautor als Mitglied der Arbeitsgruppe Klassenmusizieren des Landesinstituts für Schulen, Soest);  Einzel-Kapitel als PDF
  • Wie Lehrer lieber lernen. Eine qualitative Studie über die Rolle von Fortbildungen aus der Sicht von Musiklehrerinnen und -lehrern, in: Niels Knolle (Hg.): Evaluationsforschung in der Musikpädagogik (=Musikpädagogische Forschung Bd. 31), S. 179–200, Die blaue Eule, Essen 2010
  • Dissertation: Gelingende Fortbildung. Professionelles Lernen aus der Sicht von Musiklehrerinnen und -lehrern, musicolonia Bd. 13, Köln 2014
  • Live-Arrangement und Lernanlässe: Everything at Once, in: Musik und Unterricht, Heft 116/2014, S. 21–17, Lugert-Verlag, Handorf 2014
  • Digitale Medien in der Hochschullehre, in: Bernd Clausen, Heinz Geuen (Hg.): Qualitätsmanagement und Lehrentwicklung an Musikhochschulen. Konzepte –  Projekte – Perspektiven, Waxmann, Münster 2017
[hoch]