Logic fun und QT auf Mac - Probleme bekannt?

Die Audio- und MIDI-Sequenzer Logic Pro und Logic Express, die „Logic lessons“ und Garageband im Musikunterricht.
Antworten
Jens
Beiträge: 2
Registriert: 16. Jan 2004 18:53

Logic fun und QT auf Mac - Probleme bekannt?

Beitrag von Jens » 16. Jan 2004 19:20

Liebe Freunde.

ich habe in diesem Forum nach einer Lösung für ein Problem gesucht und bin FAST auf ein Ergebnis gestoßen. Es geht um Logic Fun 4.8 für Mac.

Im Forum fragte eine Teilnehmerin, warum Logic geöffnete Midi-Files abspielen würde, diese aber nicht zu hören seien. Nun, ich habe exakt dasselbe Problem. Aber die Lösung, die angeboten wurde, war mir schon bekannt und hilft trotzdem nicht.

Normalerweise muss man für jede Spur im Feld "Port" unter "Icon" und "Kanal" den Eintrag "aus" durch "Quicktime" ersetzen (zumindest auf dem Mac).

Vor dem Logic Fun 4.8 hatte ich 4.7 drauf. Damit hat es genauso funktioniert, ich konnte alle Midi-Files hörbar machen. Dann jedoch habe ich, in einem völlig anderen Zusammenhang, Quicktime 4.0 durch Quicktime 5.0 ersetzt. Exakt seit dem Zeitpunkt kann ich weder auf dem alten 4.7 noch auf dem aus diesem Grund anschließend runtergeladenen 4.8 Midi-Files anhören. Auch nicht, wenn ich für jede Spur Quicktime im Feld "Port" aktiviere.

Ich habe schon sonstwo überall rumgespielt, ich kriege das blöde Logic einfach nicht mehr zum Laufen.

Hat jemand von einer Unverträglichkeit zwischen Logic Fun und Quicktime 5.0 gehört? Oder gibt es irgendeinen Knopf, vielleicht auch in Quicktime, an dem ich noch drehen könnte? Oder muss ich einfach Quicktime 5.0 wieder deinstallieren und 4.0 wieder draufspielen (habe ich bisher vor zurückgeschreckt, weil ich nicht sooooo ein riesen Computer-Fex bin...)?

Vielen Dank an alle, die dazu was sagen können (und es auch tun!)!


Jens

Benutzeravatar
Dirk Bechtel
Administrator
Beiträge: 290
Registriert: 24. Mai 2003 08:15
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Logic fun und QT auf Mac - Probleme bekannt?

Beitrag von Dirk Bechtel » 16. Jan 2004 20:14

Jens hat geschrieben: Dann jedoch habe ich, in einem völlig anderen Zusammenhang, Quicktime 4.0 durch Quicktime 5.0 ersetzt. Exakt seit dem Zeitpunkt kann ich weder auf dem alten 4.7 noch auf dem aus diesem Grund anschließend runtergeladenen 4.8 Midi-Files anhören. Auch nicht, wenn ich für jede Spur Quicktime im Feld "Port" aktiviere.
Hallo Jens,

damit hast du das Problem schon erkannt: Quicktime 5 ist nicht mit Logic 4 kompatibel! Ich hatte mich seinerzeit auch damit rumgeärgert, bis ich es gemerkt habe. :(

Wir haben das unter Logic Silver (vielleicht geht das auch unter Logic Fun? Ich fürchte nur, in Logic Fun gibt's kein Environment...) so gelöst, dass wir Quicktime über OMS eingebunden haben, also ein OMS Setup mit Quicktime erzeugt. Dann muß man unter "Optionen/Einstellungen/Midiinterfacekommunikation" einstellen: "OMS nach Möglichkeit verwenden" oder je nach Sachlage "OMS zusätzlich zu den Programmeigenen Treibern nutzen" aktivieren.

Damit kannst du dann Quicktime in einem Multiinstrument als OMS Midi Port auswählen.

Wenn ich morgen in der Schule Zeit finde, schaue ich mal auf den Rechnern nach, ob es mit Logic Fun funktioniert (das Installieren liegt schon über ein Jahr zurück - ich kann mich gar nicht mehr an alle Einzelheiten erinneren, ob Logic Fun auch funktioniert usw. Und zu Hause kann ich es nicht testen, hier läuft natürlich längst Logic 6 unter MacOS X... und bald natürlich Logic PRO, juchhu!!!
:multi:

Viele Grüße,
--Dirk
Zuletzt geändert von Dirk Bechtel am 17. Jan 2004 16:54, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Dirk Bechtel
Administrator
Beiträge: 290
Registriert: 24. Mai 2003 08:15
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von Dirk Bechtel » 17. Jan 2004 16:52

Nachtrag: in der Schule habe ich nachgeschaut - bei uns läuft Logic Fun immer mit Quicktime 4, die Logic Fun-Macs ohne externe Sounderzeugung hatte ich damals also wieder auf Quicktime 4 zurückgesetzt. Unter Logic Silver haben wir mit Hilfe von OMS auch Quicktime 5 bzw. inzwischen Quicktime 6 angesteuert.

Viele Grüße,
--Dirk

Jens
Beiträge: 2
Registriert: 16. Jan 2004 18:53

Logic Fun und QT 5 auf Mac

Beitrag von Jens » 19. Jan 2004 13:13

Hallo Dirk,

vielen Dank für Deine Mühe. Das Problem ist, nicht zuletzt dank Deiner Hilfe, gelöst. Du hattest recht: Man braucht QT 4, um die Spuren in Logic Fun auf Mac hörbar zu machen.

Ich hatte mir zunächst noch einmal QT 6 runtergeladen, damit ging es auch nicht. Danach QT 4 geladen und siehe da: wie von Geisterhand, alles zu hören!

Noch einmal danke für den Tipp!

Schöne Grüße,
Jens

Antworten