Notieren im Notationsfenster, aber kein Sound

Die Audio- und MIDI-Sequenzer Logic Pro und Logic Express, die „Logic lessons“ und Garageband im Musikunterricht.
Antworten
lilienstengel
Beiträge: 2
Registriert: 29. Aug 2004 08:10
Wohnort: Berlin

Notieren im Notationsfenster, aber kein Sound

Beitrag von lilienstengel » 7. Jan 2005 19:45

Ich benutze Logic Education (Version 5.5) bisher nur zum Bearbeiten von Audio-Hörspielsequenzen, die ich als AIFF-Dateien von den Kollegen bekomme, mit denen ich arbeite.
Nun habe ich probiert, per Maus im Notationsfenster eine Melodie zu notieren, was auch geht. Wenn ich diese Spur im Arrangement-Fenster anklicke (ich habe sie hochgezogen zu einem der Audioinstrumente), sehe ich zwar, daß sich etwas tut, höre aber nichts. Brauche ich auf jeden Fall ein Interface und ein midifähiges Keyboard dazu, um das zu hören? Ich dachte, daß bei Logic Education auch ganz simple Instrumente mit drin seien. Kann man den Noten auch Softwareinstrumente zuweisen, und wenn ja, wie? Ich bin, was Musik betrifft, in dem Programm noch relativ unbeholfen und möchte nur gelegentlich an einer Melodie basteln, nichts aufnehmen. Nun sitze ich hier mal wieder mit dem Handbuch, aber es geht trotzdem nichts...

Herzliche Grüße,

Juliane

Markus Galla
Beiträge: 193
Registriert: 24. Mai 2003 15:32
Wohnort: Herne
Kontaktdaten:

Beitrag von Markus Galla » 8. Jan 2005 00:46

Hallo,

leider kenne ich die Education-Version nicht, sondern nur die große Platinum-Version. Dort ist es so, dass man im Environment-Fenster (das ist das Fenster mit dem Mischpult) erst ein entsprechendes Software-Instrument für die Audioinstrumenten-Kanäle öffnen und den Ausgängen der Soundkarte zuweisen muss. Zwar sind im Arrangement-Fenster die Audioinstrumenten-Spuren immer sichtbar, doch solange man diesen kein Plug-in zugewiesen hat, hört man auch nichts.
Mach doch einfach mal einen Doppelklick auf den Namen der Audioinstrumenten-Spur (meistens steht da ja im Default-Song so etwas wie "Audioinst 1" etc.). Es sollte sich dann das Environment öffnen und der entsprechende Kanalzug für das Audioinstrument markiert sein.
Dort kannst Du dann über die Inserts ein Audio-Instrument auswählen.
Über Output weist Du dann das Instrument einem Ausgang Deiner Audio-Hardware zu (ist meistens schon richtig voreingestellt).
Hat man alles richtig gemacht, sollte nun (zumindest bei Logic Audio Platinum) etwas zu hören sein.

Ansonsten:
Benutze eine Midi-Spur. Ziehe Deine Sequenz zunächst auf eine der Midi-Spuren (unter den Audio und Audio-Instrumenten Spuren). Wähle nun die entsprechende Spur an und stelle im Inspector (links neben den Midi-Spuren) den Ausgang der Spur auf "Microsoft GS Wavetable SW Synth" (das findest Du direkt unter "Icon").
Nun sollte ebenfalls etwas zu hören sein.

Viele Grüße,

Markus

lilienstengel
Beiträge: 2
Registriert: 29. Aug 2004 08:10
Wohnort: Berlin

Beitrag von lilienstengel » 8. Jan 2005 18:27

nach einigem Rumprobieren höre ich jetzt wenigstens etwas, auch wenn ich noch nicht weiß, wie es genau geklappt hat, aber es scheint zu gehen.
Ganz herzlichen Dank für die Ferndiagnose! Die nächsten Fragen kommen bestimmt bei all meinem technischen Unverstand...

Herzliche Grüße,

Juliane

Antworten