Professur Musikdidaktik, Schwerpunkt Inklusion (Paderborn)

Stellenangebote und -gesuche: Geben Sie hier Ihre Anzeige auf!
Antworten
Benutzeravatar
Dirk Bechtel
Administrator
Beiträge: 290
Registriert: 24. Mai 2003 08:15
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Professur Musikdidaktik, Schwerpunkt Inklusion (Paderborn)

Beitrag von Dirk Bechtel » 1. Sep 2014 06:43

Stellenausschreibung der Universität Paderborn:

An der Universität Paderborn wird das Lehramt für sonderpädagogische Förderung mit den Förderschwerpunkten "Lernen" sowie "Emotionale und soziale Entwicklung" mit dem Ziel aufgebaut, zukünftige Lehrerinnen und Lehrer für eine inklusive Schule zunächst im Bereich der Grundschule auszubilden.
Hierfür ist im Fach Musik innerhalb des Institutes Kunst, Musik, Textil der Fakultät für Kulturwissenschaften zum 01.10.2015 folgende Professur zu besetzen:

Universitätsprofessur (W 2)
Musikdidaktik mit besonderer Berücksichtigung von Inklusion


Die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber soll den Bereich der Musikdidaktik in der gesamten Breite des Faches einschließlich seiner Bezüge zur Musikwissenschaft und zur künstlerischen Musikpraxis in Forschung und Lehre vertreten.

Von der/dem künftigen Stelleninhaberin/Stelleninhaber wird erwartet, dass sie/er sich am Aufbau des Studiengangs beteiligt und die spezifischen Belange eines inklusiven Musikunterrichtes weiterentwickelt. Mögliche Arbeitsgebiete bezogen auf den Musikunterricht sind "Umgang mit Heterogenität", „Inklusion“, "Individuelle Förderung".

Gesucht wird eine Persönlichkeit, die im Themenfeld des inklusiven Musikunterrichtes oder der inklusiven Schule ausgewiesen ist und über mehrjährige Unterrichtserfahrung im Fach Musik verfügt. Neben der Lehre im Fach Musik des Lehramtes für sonderpädagogische Förderung sind fachspezifische Angebote im Bereich der Musikpädagogik/-didaktik in allen BA/MA- Lehramtsstudiengängen zu erbringen. Zu den Aufgaben gehört ferner die Mitverantwortung der Vorbereitung und Durchführung des Praxissemesters.

Vorausgesetzt werden ein Lehramt-, Musikpädagogik- oder Sonderpädagogikstudium (mit Schwerpunkt Musik), eine dementsprechende Promotion und zusätzliche inklusionsrelevante Publikationen. Erwartet wird die Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Bildungsforschung und Lehrerbildung (PLAZ) sowie die Mitwirkung in der akademischen Selbstverwaltung.

Einstellungsvoraussetzungen:
§ 36 Abs. 1 Ziff. 1 bis 4 HG NW in der Fassung vom 31.10.2006 (abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische Eignung, Promotion und zusätzliche wissenschaftliche Leistungen).

Die Universität Paderborn strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen als Hochschullehrerinnen an und fordert daher qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Frauen werden gem. LGG bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Ebenso ist die Bewerbung geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des Sozialgesetzbuches Neuntes Buch (SGB IX) erwünscht.
Auskünfte erteilt Prof. Dr. Thomas Krettenauer, krettena@mail.upb.de.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter der Kennziffer 2034 bis zum 13.10.2014 erbeten an den (hilfreich für die interne Bearbeitung ist die Einreichung der Unterlagen in lediglich einer PDF-Datei per E-Mail an: krettena@mail.upb.de):

Dekan der Fakultät für Kulturwissenschaften
Universität Paderborn
Warburger Str. 100
33098 Paderborn

Antworten